Ich blogge jetzt.

von Alexander Pfeifer Freitag, 16. Mai 2014 Sportpsychologe bei der Arbeit. 0 Kommentare

alex

Vielleicht anders, weil

  • Ich mir in die Karten schauen lasse.
  • Ich über den Sport-Tellerrand blicke.
  • Ich die "Konkurrenz" der Mentaltrainer, Sportpsychologen und Coaches zur Diskussion einlade.
  • Ich das Training des Denkens als selbstverständliche Trainingseinheit etablieren werde.